BOLLINGER B1 IN NEW YORK VORGESTELLT

Bollinger Motors zeigt B1 – den ersten „All Electric Sport Utility Truck“

Bollinger Motors

Bei einer Medienveranstaltung in New York wurde der neue der neue Bollinger B1 der Welt im Classic Car Club von Manhattan vorgestellt.

Dieses Fahrzeug besticht vordergründig durch einen kantigen, ehrlichen Auftritt eines Offroaders. Allerdings ist das Auto emissionsfrei durch Elektrotechnik. Dies erst lässt den Bollinger B1 perfekt in einer Symbiose harmonieren.

Beim Bollinger B1 erkennt man unzweifelhaft eine perfekte Symbiose zwischen dem typisch amerikanischen Traum eines riesigen Fahrzeuges und einem ideenreichen Antriebskonzeptes.

Leichte Aluminiumelemente im Chassis sowie hochfeste Stahlelemente überwiegen beim robust anmutenden LKW Design. Mit einer ausgeglichenen Gewichtsbilanz von 50/ 50 Front zu Heckachse soll der Bollinger B1 ein fantastisches Handling, eine beeindruckende Fahrweise an den Tag legen.

Traktion werden als optimiert sowohl auf normalem Asphalt als auch im Gelände beschrieben. Der Geschäftsführer von Bollinger Motors, Robert Bollinger:

„Das ist der Höhepunkt meines 40 Jahre dauernden Kindheitstraums“

Robrt Bollinger

Durchzugsstark mit einem massigen Drehmoment beschleunigt der Bollinger B1 mit 360 Pferdestärken in lediglich 4,5 Sekunden auf 100 Kilometer je Stunde. Natürlich ist der Bollinger B1 mehr für die geplante Geländegängigkeit als für den Straßenbetrieb selbst angedacht.

Bollinger Motors

„Der B1 kombiniert das fortschrittliche Allradantriebssystem von Bollinger Motors mit unserem all-elektrischen Antriebsstrang – perfektioniert im Zusammenspiel von potenter Kraftausbeute, dem Drehmoment und der tollen Bodenfreiheit. Dieses Fahrzeug bedeutet einen Quantensprung für den derzeitigen Markt- das Alleinstellungsmerkmal ist derzeit einzigartig“,

sagte CJ Winegar, ein führender Bollinger Motors Ingenieur.

Der B1 verfügt über eine zweimotorige Antriebsstrangkonfiguration mit jeweils vorne und hinten synchronen Elektromotoren.

Bollinger Motors

Zwei Lithium  – Ionen – Akku – Pack Optionen können geordert werden; 60 kWh mit einer Reichweite von 120 Meilen oder 100 kWh für geschätzte 200 Meilen.

Bollinger Motors

Bei einem durchschnittlichen Fahrvolumen von derzeit ungefähr 36 Meilen pro Kopf täglich  in den USA soll diese Bestückung vollkommen Genüge tun. Für die Entwickler war es die wichtigste Aufgabe, die Teilbereiche Offroad- Fähigkeit mit Elektromobilität in Einklang zu bringen.

Der B1 verfügt über einen Universalstecker J1772 für konventionelle 110V- und 220V-Aufladungen. Die Batterien sind wasserdicht ummantelt für den Einsatz im unwegsamen Gelände und Wasserfahrten für bis zu 30 Minuten. Diese Zeitvorgaben entsprechend en derzeitigen Vorgaben.

Bollinger Motors

Innen überwiegen graue und schwarze Elemente. Diese passen wahrlich gut mit den Ledersitzen zusammen.

Vier Personen können im mit einem sicherheitskäfig ausgestattetem Bollinger B1 fahren.

Zur leichteren Reinigung kann der Innenraum vollständig abgespritzt werden. Dies ist möglich, da alle Instrumente Gummidichtungen und Dichtungen und Polyurethan-beschichtete Bodenwannen haben. Der Innenraum orientiert sich weniger an großen Designwünsche, er besticht durch seine bedingungsloses Notwendigkeit und dem Gefühl von Offenheit.

Bollinger Motors

mehr Informationen unter: bollingermotors.com

Teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.