SEGWAY DEFINIERT MOBILITÄT NEU

„Mit dem CityGo Last Mile-Konzept ermöglichen wir es den Pendlern, die „letzte Meile“ mühelos und elegant und natürlich viel umweltfreundlicher zurückzulegen. Die CityGo Scooter können, wenn sie nicht gerade benutzt werden, an strategisch günstig gelegenen ‚Charge’n Go‘-Stationen oder im Kofferraum eines Autos über das ‚Boot’n Go‘-Lagersystem sicher abgeschlossen und wieder aufgeladen werden“, erklärt Tony Ho, Vice President Global Business Development bei Segway. „Wir arbeiten derzeit aktiv gemeinsam mit Städten, Autoherstellern, Autovermietern und Ladenetzbetreibern für Elektrofahrzeuge daran, dieses neue Konzept auf den Massenmarkt zu bringen, und wir freuen uns über weitere Partner“.

Sicherer und umweltfreundlicher Fahrspaß – die Zukunft des täglichen Pendlerverkehrs

Der elegant gestaltete CityGo-Roller wird leichtgewichtig und mühelos zusammenklappbar sein, und lässt sich dadurch ganz einfach im Auto lagern oder zu und von den öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen -das ideale Vehikel fürs tägliche Pendeln.

Features wie das einzigartige adaptive Power Assist-System ermöglichen den Anwendern eine intuitive Beschleunigung und Geschwindigkeitskontrolle und dementsprechende Personalisierung der Fahrvorlieben. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h und drei verschiedenen Varianten, nämlich Novice, Standard und Sport, ist für jeden ein passender CityGo Scooter dabei.

Alle CityGo Scooter sind für die Vernetzung mit Mobiltelefonen ausgelegt und können via Bluetooth-Kommunikation verriegelt, entsperrt, personalisiert und überwacht werden. Die CityGo Apps werden über ein cloudbasiertes Managementsystem laufen, so dass sämtliche Scooter, Ladestationen und Kofferraum-Lagereinheiten reibungslos aufeinander abgestimmt sind und nahtlos zusammenarbeiten können.

Der zentrale Slogan für den New Mobility-Bereich auf der IAA in Frankfurt lautet „Zukunft erleben“, ein Motto, das perfekt auf Segway als renommierte innovative Marke für selbstbalancierende persönliche Transportmittel passt.

Teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.