Praxistest Renault Zoe Bose 90

Als mittlerweile dritte Version steht die französische ZOE zur Verfügung – Europas Verkaufsschlager schlechthin. Da es sich hier vordergründig um ein typisches Frauenauto handelt, scheinen die Damen mehr Verständnis für E Mobilität aufzuweisen. Auf jeden Fall hat es die kleine Französin in sich! Jedes vierte in Europa zugelassene Elektromobil ist eine Zoe.

Mit einer angegebenen Reichweite von ca. 400 Kilometern sind wir in einem Reichweitenspektrum, wo andere Hersteller – insbesondere aus Deutschland – verzweifeln. Edel ausgestattet mit Leder, sogar mit Sitzheizung, Lederlenkrad sowie weiteren Annehmlichkeiten wie Armlehne und einer tollen Bose- Soundanlage samt integriertem Navigationsgerät fährt es sich als 183 cm großer Mann sehr komfortabel. Alles wirkt hochwertig und elegant.

Mitsamt den Kindersitzen lässt sich die Zoe mit insgesamt 4 Insassen toll und bequem fahren. Zusätzlich bleibt ein überraschend großer Kofferraum übrig.

Konsequenterweise hat Renault die ZOE mit einer Wärmepumpe ausgestattet. Damit ist der Reichweitenverlust durch die Heizung oder Klimatisierung nur gering.

Mit geübtem Fuß lassen sich die NEFZ – Herstellerangaben von 403 Kilometern Reichweite nicht erreichen. Im Alltag ergaben sich Reichweiten von 340 Kilometern, wobei auch Autobahnfahrten mit 120 Kilometern pro Stunde an der Tagesordnung waren.

Am Start ist die Zoe eine wilde Springmaus mit gutem Zug sowie zackiger Beschleunigung. Dies macht wahnsinnig Spaß und ruft immer wieder erstaunte Blicke der Nebenmänner und -frauen hervor. Schaut die freche Französin doch so aus, als könnte sie einem großen Verbrenner nur die Frontscheinwerfer zeigen, müssen sich die Verbrennerfahrer mit 150 oder mehr PS meistens damit abfinden, auch den schönen Rücken der Zoe anschauen zu dürfen. Zumindets die ersten 50 Meter gewiss. Oberhalb von 90 Kilometern pro Stunde geht sie es etwas langsamer an – schließlich soll ja auch die weibliche Silhouette angeschaut werden. Bei 135 Km/h allerdings ist Schluss – hier ist Zoe abgeriegelt. Für Österreich völlig ausreichend. Für die Männer der potenteren Verbrenerfahrer ein Glücksgriff.

Insgesamt erleben wir ein ruhiges Fahren mit einem guten und sicheren Gefühl, null Emissionen aus dem nicht vorhandenen Auspuff zu pusten. Etwas maue 92 PS, wunderbare 220 Nm Drehmoment, ein Leergewicht von 1502 Kilogramm Leergewicht sowie innenstadtfreundliche 4,08 Meter Länge sind die Grunddaten. Das unspektakulär abgestimmte Fahrwerk mit Frontantrieb lässt die Zoe problemlos an den meisten Stellen gut abfedern.

Bislang wurde der Renault ZOE nur mit Batteriemiete angeboten, nun hat man jedoch auch die Option die Batterie zu kaufen. Die Basisversion LIFE mit 22 kWh Batterie und Batteriemiete liegt bei 22.100 Euro. Für einen Aufpreis von 2.800 Euro bekommt man die 41 Kilowattstunden große Batterie. Die für die Testfahrt bereitgestellte BOSE-Edition beginnt bei 29.400 Euro und ist nur in Verbindung mit der 41 kWh-Batterie erhältlich. Ausstattungsmäßig dazwischen liegt der INTENS für 23.900 Euro.

Für die Batteriemiete gibt es zwei Tarife – Z.E. FLEX beginnt bei 59 Euro pro Monat für die kleine Batterie und 69 Euro für die große und ist nach Laufleistung gestaffelt – wer mehr fährt, bezahlt auch mehr. Daneben gibt es den Z.E. UNLIMITED Tarif für 119 Euro pro Monat mit, wie der Name schon sagt, unbegrenzter Laufleistung.

Bei Batteriekauf beträgt die Garantie acht Jahre oder 160.000 Kilometer. Renault garantiert bei Miete der Batterie eine Kapazität von 75 Prozent, unabhängig vom Alter. Fällt die Kapazität unter 75 Prozent des zu Beginn vorhandenen Wertes, wird die Batterie kostenlos ausgetauscht.

Fazit

Die neue Batterie ist ein sehr großer Schritt nach vorne. Dass dies bereits nach vier Jahren in diesem Preissegment möglich ist, hat sicher kaum jemand geglaubt. Mit 400 Kilometern Reichweite auf dem Papier, liegt der ZOE Z.E. 40 nun gleichauf mit der Basisversion des Model S, jedoch den halben Preis.

Insgesamt macht die ZOE einen charmanten und frechen Eindruck und ist absolut empfehlenswert.

Technische Daten der Renault ZOE

– Elektroantrieb mit 92 PS (68 kW)
– 220 Nm Drehmoment
– Reichweite bis zu 403 km NEFZ
– 0-100 in 13,5 Sek.
– Höchstgeschwindigkeit 135 km/h
– Effizienzklasse A+
– Preis ab 24.900 Euro (Life mit 40kWh)
(Angaben laut Homepage des Herstellers, Stand Februar 2017)

 

Teilen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.